ergoRang – ergonomische Rangierhilfe

Produktneuheit – INTERNATIONAL PATENT PENDING

Mit „rangieren“ wird hier das Verschieben eines Anhängers per Hand, unter engen Platzverhältnissen z. B. auf eine Parkposition, bezeichnet.

Beschreibung

Die ergoRang ermöglicht das ergonomische Rangieren in aufrechter Körperhaltung und eine gute Sicht auf die kollisionsgefährdete Außenseite des Fahrzeuganhängers. Hauptzielgruppe sind Fahrzeuganhänger mit Planenaufbau, da ein fester Griff ohne Verletzung der Plane geschaffen wird und die Plane dennoch abnehmbar bleibt. Die entwickelte ergoRang ist eine durchdachte Griffkonstruktion, welche durch einen Laien (wie z. B. ein Stützrad) am Anhänger, permanent oder temporär, nachgerüstet werden kann. Aufgrund der lotrechten Ausführung des Griffteils werden beim Rangieren nur Radialkräfte übertragen, wodurch die Gefahr des Abgleitens vom Griff reduziert wird. Zudem ist die ergoRang so von Personen unterschiedlicher Körpergröße (gleichzeitig) greifbar. Selbstverständlich kann diese ergoRang universell nachgerüstet werden, wie auch z. B. bei Allzweckanhängern mit niedriger Bordwand oder Anhängern mit Kofferaufbau etc. Anhand der Abbildungen ist der praxisbezogene Unterschied beim Rangieren ersichtlich. Grün – mit ergonomischer Rangierhilfe, rot – ohne Rangierhilfe, gegriffen an der Anhängerkupplung oder am Zugholm des Anhängers.

  • einfache Montage durch Klemmung auf den Zugholm – Anhänger muss nicht angebohrt werden (rückstandslos demontierbar)
  • einmal montiert, immer griffbereit dabei – kann am Anhänger verbleiben
  • extrem Korrosionsbeständig durch feuerverzinkte Stahlkonstruktion
  • passt für die gängigen Zugholmdimensionen: 50×50 bis 70×70 mm
  • geeignet für Personen unterschiedlicher Körpergröße
  • satinierte Kunststoffgriffe für angenehmen Halt
  • Montagelänge am Zugholm: 180 mm
  • hergestellt in Österreich
  • Gewicht: 7 kg

 

Üblicherweise wird der Anhänger vom Zugfahrzeug abgekuppelt und in gebückter Haltung, gegriffen mit den Händen im Bereich der Anhängerkupplung, rangiert. Diese Körperhaltung ist nicht rückenschonend. Aus dieser Position des Bedieners ist die kollisionsgefährdete Außenseite des Anhängers nicht bzw. lediglich stark beschränkt einsehbar. Meist sind die Anhängerkupplungen geschmiert, wodurch der Bediener schmutzige Hände bekommen kann.

Geplanter Markteintritt November 2020.

Zusätzliche Information

Gewicht 7 kg